ROC_Button_Notfall_DE
ROC_Website_Nav_privat
ROC_Website_Nav_Industrie_inaktiv
ROC_Website_Nav_oeffentlich_inaktiv
ROC_Website_Nav_Unternehmen_inaktiv

Sanierung Rohrleitung

Hausanschluss- und Fallrohrsanierung

Das Hausanschluss-Inlinerverfahren ist für die vollständige Renovierung erdverlegter, schadhafter Abwasser-Rohrleitungen sowie von Druckleitungen optimal geeignet. (DN 80 – DN 200 mm)
Dieses System erlaubt die Sanierung von Haltungen auch bei Dimensionswechseln oder einer Vielzahl von 90° Bögen.
Das im Haus anfallende Abwasser ist in der Regel Mischwasser aus Regenrinnen- und Haushaltsabwasser und wird über die Grundleitung sowie den Anschlusskanal in die öffentliche Kanalisation geleitet.
Sorgfältig aufeinander abgestimmte, sich ergänzende und  selbst entwickelte Komponenten sowie patentierte Anwendungsmethoden gewährleisten den bestmöglichen Erfolg und erlauben die Sanierung von Grund- und Hausanschlussleitungen, Leitungen im Gebäude, Hauptleitungen im öffentlichen Bereich und Fallrohren.

Durch ein Umstülp-Verfahren wird dieser thermisch aushärtende Schlauchliner eingebaut.
Der Aushärteprozess wird durch Warmwasser- oder Dampfzufuhr beschleunigt.
Es werden zweikomponentige Epoxyd-Reaktionsharze zur Imprägnierung des Liners verwendet.

Grabenlose Reparatur

Die grabenlose Reparatur von Abwasserrohren und Leitungen ermöglicht eine zentimetergenaue Arbeitsweise in geschlossener Bauweise. Es ist keine Aufgrabung nötig.

Defekte Rohre mit undichten Muffenverbindungen, leichten Lageabweichungen, Rissen, Brüchen oder Wurzeleinwuchs können dauerhaft abgedichtet und stabilisiert werden.
Mit hochmodernen Maschinen und Arbeitsgerät dichten wir schadhafte Bereiche des Rohres ohne Grabung. Die Kameraüberwachung gewährleistet dabei einen reibungslosen Arbeitsablauf.